Strafbuch
Winter


Strafbuch bei Facebook Strafbuch bei Google+ Strafbuch bei Twitter Strafbuch Newsfeed
Artikel - Ansicht

Startseite: Magazin: Artikel: Hamburg: 31.07.09.2008 - 30.09.2008 Ausstellung "tiergott"

Hamburg: 31.07.09.2008 - 30.09.2008 Ausstellung "tiergott"
In der Zeit vom 31.Juli bis 30. September 2008 ist in der Galerie der Hamburger Boutique Bizarre die Ausstellung

"tiergott - Antike Mythen, Leder-Ikonen Erotische Zeichnungen von Steam"

zu sehen.

Die Ausstellung:

Steam ist fasziniert davon, die mediterrane und die nordeuropäische Welt zusammenzubringen. Sein zentrales Interesse gilt den Themen Unterwerfung und Lust. So ist ein wesentlicher Teil der aktuellen Ausstellung angeregt vom Besuch des Pergamon-Museums in Berlin. Steam arbeitet das Triebhafte und Abgründige aus den mythologischen Szenen heraus.
Entstanden sind wunderschöne klassische Zeichnungen voller Erotik; sie zeigen faszinierende Wesen zwischen Mensch, Tier und Gott.

Eine Reihe von Arbeiten interpretiert klassische Themen und Mythen neu vor dem Hintergrund von SM. So ist unter anderem ein muskulös-männlicher Daedalus zu sehen, der einem hingegebenem Ikarus Feder um Feder unter die Haut der Arme zu schieben scheint, um ihm "das Fliegen" beizubringen.

Die gleiche Sichtweise und Darstellungsart finden wir auch bei der Wiedergabe realer Erlebnisse aus der schwulen Fetisch- und SM- Szene. Die Rollen, Rituale und Inszenierungen erscheinen als Ausdruck einer zeitgenössische Mythologie der Lust. Ihre Akteure bewegen sich in der aufgeladenen Spannung zwischen Oben und Unten, Bewundern und Gefügig machen, Hingeben und Zuwenden, Gottheit und Tier.

Zum Künstler:

Steam, geboren 1960 in Israel, führt ein kosmopolitisches Leben und hat Zeit in Rom und Barcelona, Amsterdam und New York verbracht. Er reist viel, vor allem nach Holland, Deutschland und Frankreich. Seine Basis als Künstler ist Amsterdam.

Steam hat schon als Kind mit dem Zeichnen begonnen, und seine Begabung wurde früh und systematisch gefördert. Seine Handhabung von Zeichenfeder, Bleistift, Tusche und Aquarell ist im besten Sinne altmeisterlich -- auch wenn er zeitgenössische Themen darstellt.

Seit seiner Jugend stehen erotische Motive im Vordergrund; als Schwerpunkt hat sich die Beschäftigung mit der SM- und Leder- Szene herausgebildet. 2003 zeichnete die Tom of Finland Foundation seine Zeichnung "Satyr" mit dem alle zwei Jahre vergebenen Grand Prize aus.

Die Vernissage findet am Donnerstag, den 31. Juli 2008 - als etwaige Einstimmung auf das Hamburger CSD-Wochenende - mit
Beginn um 20:00 Uhr statt.

Boutique Bizarre - Galerie Reeperbahn 35 20359 Hamburg- St.Pauli
geöffnet täglich von 10:00 Uhr bis 02:00Uhr
Web: http://www.boutique-bizarre.de EMail andreas.hahne@boutique-bizarre.de
Tel.: +49(0)40 31 76 96 93

Quelle: SWL
25.07.2008 - DasSeil
Zurück
Login
Benutzername:

Passwort:

angemeldet bleiben

Passwort vergessen ?
Registrieren
 
Statistik
Registrierungen: 136.611
Profile: 28.125
Aktiv: 6.652
Online: 46
Eingeloggt: 27
Gäste: 0
Im Chat: 6
 
Aktivitäten
Forumbeiträge: 83.742
Tagebucheinträge: 170.911
Strafbucheinträge: 12.435
Fotos: 70.841
Videos: 2.113
 
Buch-Tipp
Wahrheit oder Lüge: Erotischer Roman
Wahrheit oder Lüge: Erotischer Roman
 
Link-Tipp
SAM`s SHOP
SAM`s SHOP
 
Mitglied bei
[webchat]
ChatCharts
 
Bookmarks
ask.com bookmarks.cc del.icio.us favoriten.de Furl google.com LinkARENA live.com Mister Wong MyLink.de oneview stumbleupon.com Webnews

Impressum - Nutzungsbedingungen