Strafbuch
Weihnachten


Strafbuch bei Facebook Strafbuch bei Google+ Strafbuch bei Twitter Strafbuch Newsfeed
Artikel - Ansicht

Startseite: Magazin: Artikel: SundMehr am 26.06.2009 ("Gewissen" / zu Gast: Pfarrer)

SundMehr am 26.06.2009 ("Gewissen" / zu Gast: Pfarrer)
Der Gesprächskreis SundMehr trifft sich wieder am 26.06.09 im TV-Heim in 71394 Kernen-Stetten (Am Sportplatz 4) um 20.00 Uhr.

Thema ist - in Fortsetzung des letzten Treffens - "Gewissen" - theologisch

betrachtet.

Bei wie vielen frustrierten SMern wird "Kirche" zum Reizthema, weil sie vom "Bodenpersonal" verletzt sind. Doch was ist denn "Kirche" schon? Viele verwechseln diesen Begriff schon mit "Glaube" oder gar "Gott". Dabei ist "Kirche" doch nur die ganz menschliche Institution, die "Glaube" / "die Beziehung zu Gott" unterstützen sollte. Gut, genau da liegen wohl die Verletzungen bei vielen, bei denen dann aber auch, eine Vielzahl von Klischees zu finden sind - vor allem in Form von Mutmaßungen, wie Leute "in der Kirche" reagieren würden, wenn SMer sich zu ihrer Neigung bekennen würden. Dabei definiert "Kirche" letztlich nur eine Gruppe von Menschen;
zugegeben: auf Grundlage eines Ideellen Anspruchs, dem sie nie gerecht werden könnten - aber im Grunde genommen gehört das ja zum Bekenntnis dieser Religion dazu. Und wer hätte den Anspruch, dass alle seine Mitmenschen - ob sie zur "deutschen Gesellschaft", zu "den Kaninchenzüchtern" oder gar "der

Szene" gehöen - alle eigenen Ansichten tolerieren und teilen? Und wer würde dies zur Bedingung machen, es in dem Beziehungsgefüge auszuhalten, in dem er lebt? Wer das versucht, landet schnell in der Selbstisolation.

Ein Teil des Problems ist sicher, dass die Kirche sich als "Herde" des guten Hirtens sehen will; dieses Gottes, der ja alles weiß und sieht und alle liebt - und wenn mein Nebensitzer auf der Kirchenbank nicht mag, was ich liebe und was Gott von mir weiß, führt mich die Akzeptanz meines Nebensitzers schneller zu Zweifeln an diesem Hirten, als andersherum.

Doch warum macht das Gewissen vielen Leuten in dieser Form Probleme? Als Gast in unserer Runde ist bereits zum dritten Mal Ernst-Michael Wahl, Pfarrer in der ev. Kirchengemeinde (Kernen-) Rommelshausen
(http://www.ev-kirche-rommelshausen.de/ ), der sich unseren beim letzten Treffen gesammelten Fragen stellen will.

FRAGEN:

  • Ist theologisch zwischen "Scham", "Schuldgefühl" und "Gewissen" zu unterscheiden?

  • Kann ich davon ausgehen, dass Gott mein Tun und Wünschen wohlwollend betrachtet?

  • Ist Gewissen ein Theologischer Begriff, oder entstand er erst nach der Aufklärung?

  • Fördert Religion / Glaube nicht erst die Entstehung eines Gewissens.

  • Kann eine ganze Institution ("Kirche") ein "Gewissen" haben?


Damit wir abschätzen können, wie viele kommen wäre Anmeldung über info@sundmehr.de nett.

Quelle: SWL
20.06.2009 - DasSeil
Zurück
Login
Benutzername:

Passwort:

angemeldet bleiben

Passwort vergessen ?
Registrieren
 
Statistik
Registrierungen: 133.989
Profile: 26.995
Online: 173
Eingeloggt: 104
Gäste: 69
Im Chat: 34
 
Aktivitäten
Forumbeiträge: 82.832
Tagebucheinträge: 163.824
Strafbucheinträge: 11.904
Fotos: 69.968
Videos: 2.106
 
Buch-Tipp
 
Link-Tipp
Cosmic Ware
Cosmic Ware
 
Mitglied bei
[webchat]
ChatCharts
 
Bookmarks
ask.com bookmarks.cc del.icio.us favoriten.de Furl google.com LinkARENA live.com Mister Wong MyLink.de oneview stumbleupon.com Webnews

Impressum - Nutzungsbedingungen